Badminton

Badminton ist eine Sportart, deren Faszination von den vielseitigen Anforderungen (Kondition, Schnelligkeit, Reaktionsvermögen) und Spielvarianten (Einzel, Doppel, Mixed) ausgeht. Wichtig sind hierbei Technik und Taktik. Herz- und Kreislauf werden bei kontinuierlichem Spieleinsatz besonders angeregt. Es gibt Hobby- und Leistungsgruppen in der Badmintonsparte.

Die Erwachsenen trainieren jeweils Freitag von 19:30 - 22:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Heeßen

Jeden Sonntag findet ab 10:00 Uhr ein lockeres Training für Jedermann statt, siehe auch Kasten unten

Badminton für Jedermann im TSV Bad Eilsen

Jeden Sonntag, von 10:00 - 12:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Heeßen. Für dieses Training sind noch Plätze frei! Bei Interesse kommen Sie einfach zur Trainingszeit vorbei. Näheres erfahren Sie unter: mpoenitzschlm3@gmail.com

Die Presse schreibt

Peddinghaus / Beißner erringen Deutsche Vizemeisterschaft
Den größten Erfolg, seit Bestehen der Badmintonsparte des TSV Bad Eilsen, erzielten Angelika Peddinghaus und Walter Beißner bei den Deutschen Badminton Altersklassen Meisterschaften in Worms. Mit ihrem 2. Platz im gemischten Doppel O 55 schafften sie die Überraschung des Turniers.
500 Teilnehmer spielten, in der größten Hallenanlage der Region auf insgesamt 20 Plätze, um die Meistertitel.
Angelika Peddinghaus und Walter Beißner hatten sich, als dritte der Norddeutschen Meisterschaften für das gemischte Doppel qualifiziert. Als ungesetzte Paarung mussten die Beiden im 1. Spiel gegen die an 6. gesetzte Paarung Silvia und Dieter Fuhrmann vom ASC Dutweiler und BC Rohrbach ran. Ganz cool, mit schnellem Spiel ließen sie ihren Gegner keine Chance. Mit 21: 13 und 21:12 schickten sie den Gegner "nach Hause".
Das Minimalziel war erreicht. Im Viertelfinale traf Peddinghaus / Beißner auf die an 3. gesetzten Schenk / Handschuhmacher vom TV Witzheiden und Hülser SV. Man kannte diese Paarung aus den Ergebnislisten der vergangenen Meisterschaften. Im ersten Satz wurde von beiden Parteien ein nervöses Spiel geboten. Es war auch ein wichtiges Match, denn die Gewinner ziehen ins Halbfinale ein und haben somit die Spielberechtigung für internationale Turniere. Schnell lagen Peddinghaus / Beißner mit 2:7 hinten. Dann bekamen sie aber ihre Nerven immer besser in den Griff und zum Ende des ersten Satzes drehte sich das Spiel. Nun machte der Gegner Fehler die konsequent von den Eilsern ausgenutzt wurde, somit wurde der Satz mit 21:17 gewonnen. Der zweite Satz entwickelte sich zu einem Krimi. Laufend wechselnde Führung ohne das sich eine Paarung absetzen konnte . Beim Stand von 20:19 für die Eilser, hatte Walter Beißner den Matchpoint auf dem Schläger. Alle waren ausgespielt, der Ball brauchte nur noch das Netz überwinden um die Sensation perfekt zu machen, doch Beißner spielte den Ball an die Netzkante und vergab den Punkt. Somit kam es zur Verlängerung. Dort blieb es weiterhin ausgeglichen bis es zu einem umstrittenem Punkt kam. Angelika Peddinghaus schmetterte den Ball direkt auf die Außenlinie. Die gegnerische Paarung sah den Ball im Aus, aber die Schiedsrichterin entschied auf "In". Wiederum hatten die Eilsen Matchball. Diesmal gelang es. Mit einem getäuschten Ball überwand Walter Beißner die Gegner und erziehlte den Matchpunkt.
Im Halbfinale trafen die Eilser auf die andere Überraschungspaarung Becker Bildhauer vom BC Niedertützingen und BC Neuwied. Sie hatten die an Nummer 2. gesetzten geschlagen. Im ersten Satz knüpften Peddinghaus Beißner nahtlos an das vorherige Spiel an. Souverän wurde dieser mit 21:12 gewonnen. Im zweiten Satz ließen die Kräfte etwas nach, aber es reichte um den Satz und damit das Spiel mit 21:19 zu gewinnen. Im Endspiel hieß der Gegner Edeltraut Schmidt von Germania Berlin und Wolfgang Sonnabend vom SC Salzgitter. Keine Unbekannten, sie gewannen bereits die Norddeutschen Meisterschaften. Bis zum Stand von 11:11 im ersten Satz konnten die Eilser mithalten, dann verließ sie die Kraft und somit auch die Konzentration. Mit 21:14 und 21:11 verloren die beiden das Endspiel.
"Mit dem zweiten Platz ist ein Traum in Erfüllung gegangen" so Walter Beißner. Nicht nur einmal bei den "Deutschen" auf dem Treppchen zu stehen, sondern auch die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Kanada erreicht zu haben ist ein persönliches "Sommermärchen".

Die Schaumburger Oldies: Angela Pfaffe (v.l.), Bettina Krachudel, Brigitte Brakemeier, Patrick Beißner, Doris Westermann, Angelika Peddinghaus, Walter Beißner, Jens Bernert, Walter Westermann und Dagmar Vogeler-Kreusel. Foto: as

Badminton (as). Zehn Badmintonspieler aus drei Vereinen haben die Schaumburger Farben bei der Senioren-Landesmeisterschaft in Peine vertreten.In der Altersklasse O 55 starteten Angelika Peddinghaus, Walter Beißner und Dagmar Vogeler-Kreusel von der SG Eilsen/Bückeburg sowie Doris und Walter Westermann von der VT Rinteln. In der Altersklasse O 45 waren Bettina Krachudel aus Bückeburg, Brigitte Brakemeier aus Rinteln sowie Angela Pfaffe von der Germania Hohnhorst am Start und in der Altersklasse O 35 spielten Patrick Beißner und Jens Bernert von der SG Eilsen/Bückeburg.In der Altersklasse O 55 schnitt Angelika Peddinghaus am erfolgreichsten ab. Sie räumte alle drei möglichen Titel im Einzel, Doppel und Mixed ab. Im Dameneinzel gewann Dagmar Vogeler-Kreusel die Bronzemedaille.Im Damendoppel startete Peddinghaus an der Seite von Doris Westermann und holte sich den Titel. Dagmar Vogeler-Kreusel belegte mit ihrer Partnerin am Ende Platz zwei.Im Gemischten Doppel spielte Angelika Peddinghaus an der Seite ihres Teamgefährten Walter Beißner. Im Finale traf die Paarung der SG Eilsen/Bückeburg auf die Rintelner Doris und Walter Westermann und gewann mit 21:15 und 21:12.Im Herrendoppel traten Walter Beißner und Walter Westermann gemeinsam an. Im Finale unterlagen sie knapp mit 1:2 Sätzen.Im Herreneinzel O 55 verlor sowohl Walter Beißner sein Halbfinale wie auch Walter Westermann. Im kleinen Finale gewann dann Walter Beißner nach einer spannenden Partie gegen Westermann und wurde Dritter.In der Altersklasse O 45 holte Bettina Krachudel einen Titel nach Schaumburg. An der Seite von Karen Laubvogel aus Nienburg siegte die Bückeburgerin im Damendoppel.Im Dameneinzel kämpften Laubvogel, Krachudel und Brakemeier dann gegeneinander um den Titel. Das Schaumburger Duell gewann die Rintelnerin Brigitte Brakemeier deutlich in zwei Sätzen und musste sich im Endspiel gegen Karen Laubvogel nur knapp in drei Sätzen geschlagen geben.Im gemischten Doppel spielte Brakemeier an der Seite von Frank Schmahl aus Lüneburg und schaffte den Sprung in das Finale. Dort unterlagen sie zwar, aber die Freude über den unerwarteten Vizemeistertitel war trotzdem groß.In der Altersklasse O 35 wurde Patrick Beißner im Herreneinzel Dritter. Die gleiche Platzierung erreichte er im Gemischten Doppel an der Seite von Cornelia Bohmann aus Cloppenburg. Im Herrendoppel spielte Beißner mit seinem Vereinskameraden Jens Bernert und wurde Fünfter. Artikel Schaumburg Lippische Landeszeitung, vom 24.02.2012

REHASPORT - Gymnastik Dienstag 15.05.2018 fällt leider aus

Wie von der Übungsleiterin bereits mitgeteilt, fällt am 15.05.2018 der Rehasport "Gymnastik" 17:30 + 18:15 Uhr aus. Wir versuchen natürlich nochmal alle Teilnehmer zu erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Ihr TSV-TEAM

AKTUELLES - WICHTIGE INFOS

An alle "Männers"!!! Männersporttag "Kerlgesund" 2018:

Wir laden recht herzlich zur Veranstaltung "Kerlgesund" am Samstag, den 9. Juni 2018, 10:30 - 16:00 Uhr in Obernkirchen ein.

Wie jedes Jahr, veranstaltet der Kreissportbund Schaumburg, zusammen mit der BKK 24 und beteiligten Vereinen, einen Sportinfo und Schnuppertag verschiedener Sportarten nur für Männer an.

Auch wir, der TSV Bad Eilsen, sind wieder mit von der Partie: Unsere Faszientrainerin Kirsten Schmidt zeigt uns das Faszientraining unter Berücksichtigung der männlichen "Problemzonen".

Daneben ist unsere Modern - Arnis Sparte mit einem praktischen workshop vertreten.

Achtung! Anmeldungen bitte bis 1. Juni zum KSB schicken, damit die Planung stattfinden kann!

Flyer und Anmeldungsformular sind hier herunterladbar:

Flyer Anmeldung

Veranstaltungstermine 2017 TSV Bad Eilsen e.V. ...zum PDF

Sparte Taekwondo im TSV ...weiter
Sparte Dartsport im TSV ...weiter
Sparte Tanzsport im TSV ...weiter
Sparte Modern Arnis im TSV ...weiter

Achtung!! Neuer Workshop Fussgesundheit startet am 26. Mai

Zur Ausschreibung:

Bitte hier klicken!!!

Ferienspassaktionen des TSV

Auch dieses Jahr, bietet der TSV Ferienspassaktionen während der Sommerferien an:

1. Badminton für 8-14 Jährige, am 6. Juli, 15-17:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Heeßen, Schulstr.

2. Dance after School (Termin folgt!)

3. Taekwondo für 5 - 18 J.: am Mittw. den 1. August, 17:00 - 19:00 Uhr Thema:

Selbstverteidigung, Wie kann man Konflikte vermeiden und Agressionen sicher begegnen ?

Bitte 2 Euro für Getränke und Snack mitbringen, falls bei Anmeldung nicht schon bezahlt!

Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben!

Die Veranstaltungen finden in der Turnhalle der Grundschule Heeßen, Schulstr. statt. Die genauen Informationen entnehmt bitte der Kursbeschreibung, die von der Samtgemeinde erstellt wird und in den Schulen vor Anmeldung verteilt werden. Die Anmeldung läuft zentral über die Gemeinde: siehe auch unter: www.samtgemeinde-eilsen.de Sollte jemand es nicht geschafft haben sich anzumelden, wird derjenige nicht abgewiesen. Dennoch rechtzeitig anmelden, damit die Übungsleiter kalkulieren können.

Viel Spass wünscht Euch das Vorstandsteam

SF

Übungsleiter- innen gesucht

Der TSV Bad Eilsen sucht Übungsleiter-innen mit Erfahrung im Bereich Gymnastik, Turnen, Tanzen und Reha-Sport.

Da wir ein sehr umfangreiches, diversifiziertes Programm an Sparten und Kursen anbieten, ergeben sich immer neue Möglichkeiten der Gestaltung. Haben Sie eine Idee oder sogar Erfahrung in neuen oder traditionellen Sportarten, und möchten Sie diese "an die Frau oder den Mann bringen" , dann sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt via e-mail: info@tsv-bad-eilsen.info oder Tel. 0151-70880607 ( Sportwart S. Fischinger)